Eröffnungsfest des Linken Zentrums Mathilde Müller

Kuchen anschnittBereits am Samstag den 10. Mai stellte sich das Linke Zentrum „Mathilde Müller“ in Villingen – Schwenningen der Öffentlichkeit mit einem Eröffnungsfest vor.
Seit Anfang 2014 gibt es die Räumlichkeiten in der Jahnstr. 47/1 und seit März werden sie von lokalen politischen Zusammenhängen, wie dem Offenen Antifaschistischen Treffen, dem Antimilitaristischen Treffen oder der Initiative für einen kämpferischen 1. Mai für öffentliche Veranstaltungen und Treffen genutzt.
Entstanden ist das Linke Zentrum aus der Initiative politisch aktiver Personen, die in Villingen-Schwenningen den Bedarf an Räumen für linke Politik und Kultur sahen.

Beim Eröffnungsfest waren dann alle NachbarInnen und Interessierten eingeladen dies neuen Räume kennenzulernen.
Nach der Eröffungsanprache zum Hintergund des Linken Zentrums und seiner Namenspatin, Mathilde Müller, hatten die ca. 40 BesucherInnen aus Villingen-Schwenningen und der Umgebung die Möglichkeit, sich bei leckeren Essen, kühlen Getränken und einem kleinem Kulturprogramm auszutauschen und gemeinsam den Samtagnachmittag zu verbringen.

Auch gab es ein Quiz mit den unterschiedlichsten Fragen zu aktuellen Themen, Fragen, bei denen politisches Fachwissen von Nöten war und Fragen, bei denen nur die Kreativität zählte.

Um etwa 17:00 Uhr war das Quiz ausgewertet, die GewinnerInnen standen fest und der Hauptpreis, in Form einer orginalen Kuckuksuhr, wurde überreicht.

Thomas Knuff vom Linken Zentrum Mathilde Müller fasst zusammen:

„Wir haben uns sehr über die vielen Besucher und Besucherinnen und die netten Einweihungsgeschenke gefreut. Wir hoffen aus diesem gelungenen Tag noch einmal viel Elan für den weiteren Ausbau unseres Projektes mitnehmen zu können, damit das Linke Zentrum sich langfristig als Zuhause der linken Bewegung in unserer Region etablieren kann.“

im Zentrum
Im Zentrum
Vor dem Zentrum
Vor dem Zentrum
Tischdeko
Tischdeko
Siegerehrung 1
Siegerehrung 1
übergabe der Gastgeschenke
Übergabe der Gastgeschenke
Siegerehrung 2
Siegerehrung 2