04.Dezember: Infoveranstaltung zu Rojava

RojavaSeit Ende 2013 gibt es im Norden Syriens ein autonomes, selbstverwaltetes Gebiet – Rojava. Während die dortige Bevölkerung zuerst vom „IS“ in die Enge gedrängt wurde schaffte sie es ihn zurückzudrängen. Während man sich einerseits in heftigen Kämpfen mit dem „IS“ befindet, wird andererseits versucht die gesellschaftlichen Verhältnisse zu revolutionieren. Demokratische Selbstverwaltung durch Räte, der Kampf gegen patriarchale Strukturen und der Aufbau von wirtschaftlichen Kooperativen sind wesentliche Elemente in Rojava.

Am Freitag 4. Dezember 20 Uhr:

Infoveranstaltung zu Rojava im Linken Zentrum Mathilde Müller

Es wird eine kurze Einführung in die Entstehung und Entwicklung Rojavas geben. Anschließend werden wir gemeinsam eine Dokumentation zur Situation in Rojava schauen. Genügend Raum für Diskussionen wird natürlich auch sein und leckeres Essen wird auch angeboten!
Am Samstag 5. Dezember:

Demonstration in Stuttgart

Um ein sichtbares Zeichen der Solidarität zu setzen werden wir am 5. Dezember zu einer Demonstration für Rojava nach Stuttgart fahren. Das Schicksal Rojavas darf hier nicht ungehört bleiben!
Treffepunkt für die gemeinsame Anreise ist um 11.45 Uhr am Bahnhof Schwenningen

Was in Rojava geschieht verdient Aufmerksamkeit und unsere Solidarität!
Wir freuen uns euch am Wochenende zu sehen.